Kirchenchor Mils beendet musikalische Tätigkeit

Mit der „Festmesse in Es-Dur“ von Johann Obersteiner und mit Kompositionen von Organist OSR Johann Krabacher beendete der Kirchenchor Mils bei Imst zum Fronleichnamsfest 2009 seine musikalische Tätigkeit.

Nach dem Festgottesdienst bedankte sich die Pfarrgemeinde bei den Chormitgliedern für die langjährige musikalische Messgestaltung und brachte die Wertschätzung dieser Tätigkeit mit einer Einladung zu einer Agape zum Ausdruck. Auch die Musikkapelle schloss sich den Dankesworten mit einem Musikstück an.

Ausschlaggebend für die Beendigung der Kirchenchortätigkeit war die Überalterung der Chormitglieder. So gehörten ein Großteil der Sänger und Sängerinnen für mehr als 35, 40, ja sogar über 50 Jahre dem Kirchenchor an. Aus dieser Situation heraus hat sich die Chorgemeinschaft nach einvernehmlichen Gesprächen entschlossen den Kirchenchor in der derzeitigen Formation aufzulösen.

Die jahrelangen Bemühungen der Chorleitung junge Mitglieder für den Kirchenchor zu gewinnen, um diese traditionelle, kulturelle Einrichtung aufrecht zu erhalten, blieben leider ohne Erfolg.

Es bleibt die Hoffnung, dass sich in weiterer Zukunft wieder junge Milserinnen und Milser finden werden, um die Kirchenchortradition fortzuführen.

Nachfolgend Bilder aus dem Wirkungsbereich des Kirchenchores:

01_mg_7039_comp.jpg   02_mg_6757_comp.jpg   03_mg_6711_comp.jpg

04_mg_6719_comp.jpg   05_mg_6692_comp.jpg   06_mg_0249_comp.jpg