BergErleben – Almwanderung am Kaunerberg

Was tun bei heißem Wetter? Baden gehen. Ok, aber bereits am Vormittag alles überfüllt. Mit Klimaanlage im Auto durch die Gegend fahren, schlecht für die Ökobilanz. Eine kühlende Höhle aufsuchen, so um die 10° – verlockend.
BergErleben hatte mit einer erfrischenden Höhlen-und Almwanderung eine coole Aktivität im Programm. Speziell für die Kinder ein Abenteuer der Extraklasse.

Bild & Beitrag: Bernhard Pichler

 

Segnung des neuen Tanklöschfahrzeuges und der Tragkraftspritze in Mils bei Imst

Bei herrlichem Wetter fand am 26. Juni 2022 in Mils bei Imst die Segnung des neuen Tanklöschfahrzeuges und der Tragkraftspritze statt.

Die Musikkapelle und die Fahnenabordnungen der Feuerwehren Imsterberg, Imst, Tarrenz, Karres, Karrösten, Schönwies begleiteten den Festzug der Feuerwehr Mils zur Feldkapelle.
Die Feierlichkeit begann mit einer Heiligen Messe, zelebriert von Pater Ulrich und musikalisch gestaltet von der Musikkapelle Mils.
In diesem würdevollen Rahmen segnete Pater Ulrich das neue Tanklöschfahrzeug und die dazugehörige Tragkraftspritze. Die Patenschaften übernahmen Gerti Praxmarer für das neue Fahrzeug und Helga Schlierenzauer für die neue Tragkraftspritze.
Anschließend begab man sich zum Agrargebäude Mils, wo Ortskommandant Gerhard Bregenzer die anwesenden Ehrengäste begrüßte, darunter Bundesrat Dr. Peter Raggl, Landtagsabgeordneter Stefan Weirather, Bürgermeister Bernhard Schöpf, Vizebürgermeister René Schreiber, Bezirksfeuerwehrinspektor Stefan Rueland, die Ehrenmitglieder Altbürgermeister Gebhard Moser und Josef Praxmarer sowie die Fahrzeugpatinnen Helene Bullock (TLF 1996) und Gerda Moser (KLF 2006).
In seiner Ansprache bedankte sich Gerhard Bregenzer u.a. bei der Gemeinde Mils und dem Land Tirol für die Finanzierung des Fahrzeuges. Ein Dank galt auch den Feuerwehrkameraden für die Vorbereitung und Abwicklung des Festes.
Ein weiterer Punkt dieses Tages waren Auszeichnungen für langjährige Dienste bei der Feuerwehr Mils. Ausgezeichnet wurden Markus Sonnweber für 25 Jahre und Paul Huber für 40 Jahre Tätigkeit bei Feuerwehr und Rettungswesen. Altkommandant Karl Praxmarer und Kassier Helmut Menghin wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.
Für das leibliche Wohl der Festbesucher sorgten Feuerwehr und Landjugend Mils

Im Anschluss Fotos vom Feuerwehrfest

Bezirksjungbauerntag & Ball in Mils bei Imst

Beitrag und Fotos von Jungbauernobmann Sebastian Pohl

Am 11. Juni 2022 veranstaltete die Jungbauernschaft/Landjugend Mils bei Imst den Bezirksjungbauerntag beim Agrargebäude in Mils.
Der Bezirksjungbauerntag ist eine Feier für die 27 Ortsgruppen des Bezirkes Imst. Dort lässt man das vergangene Jahr Revue passieren und informiert über die Pläne für die Zukunft. Bei dieser Veranstltung werden die Top 3 der aktivsten Ortsgruppen des letzten Jahres geehrt. Erfreulicherweise konnte die Landjugend Mils den 3. Platz für sich entscheiden.

Das Fest begann um 17:00 Uhr mit einer Feldandacht mit Pfarrer Johannes Laichner und musikalisch umrahmt von einer Gruppe der Musikkapelle Mils. Auf diesem Wege möchte sich die Landjugend Mils bei Pfarrer Johannes und bei den Musikanten für die würdevolle Feldandacht bedanken

Anschließend wurde der Festakt, der von dem Bezirksausschuss gestaltet wurde, abgehalten. Mit dem Duo von den “Gurgltaler Mander” fand der Abend einen schönen Ausklang.
Abschließend ein herzliches “Vergelt’s Gott” an die Mitglieder  der Jungbauernschaft/Landjugend Mils für den Einsatz das ganze Jahr hindurch, ohne euch wäre dieses Fest nie umsetzbar gewesen. Weiters möchte sich die Landjugend Mils bei der Gemeinde Mils, der Freiwilligen Feuerwehr Mils und allen Helfern und Sponsoren für die tatkräftige Unterstützung bedanken.

Kabarettist Koschuh in Mils bei Imst

Nach einer langen Corona-Pause konnte der KULTverein Mils bei Imst mit Unterstützung der Gemeinde Mils wieder eine Veranstaltung organisieren.
So konnte der Verein am 20. Mai zu einem Kabarett-Abend mit Markus Koschuh mit dem Titel “best of – lach mal wieder!” einladen. Das Publikum genoss den vielseitigen und erfrischenden Kabarettisten, der sich durch bemerkenswerte Wortakrobatik und vielsagende Mimik auszeichnete.

Beitrag/Bilder: KULTverein Mils bei Imst

Bienenzuchtverein Schönwies-Mils Jahreshauptversammlung

Nach 2-jähriger Corona-Pause fand am 25. Mai 2022 die Jahreshauptverammlung des Bienenzuchtvereines Schönwies-Mils im Gasthof Gabl statt. Neben den 16 Vereinsmitgliedern begrüßte Obmann Franz Josef Staggl auch Bürgermeister Reinhard Raggl (Schönwies), Bürgermeister Bernhard Schöpf (Mils) sowie Ing. Reinhard Hetzenauer, den Präsidenten des Österreichischen Imkerbundes.
Nach einer Gedenkminute für die verstorbenen Vereinsmitglieder folgte der Tätigkeitsbericht des Obmannes:
Die Honigerträge aus den Jahren 2020/2021 waren recht dürftig, bedingt durch kalte Witterungen. Weiter kam noch die Varroaproblematik von 2019 bis 2022 dazu. Manche Imker hatten Verluste von Bienenköniginnen im Frühjahr 2020 zu beklagen. Wichtige Informationen über Faulbrut aus dem Bezirk wurden vom Obmann an die Imker weiter geleitet.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Neuwahl des Vorstandes.
Obmann: Franz Josef Staggl
Omann-Stv.: Walter Guem
Kassier: Leo Brunner
Schriftführer: Christian Gabl

Anschließend folgten Ansprachen der Ehrengäste und  Ehrungen langjähriger Vereinsmitglieder.

Ausgezeichnet wurden:
Föger Werner: Bronzenes Verbandsabzeichen
Guem Josef: Silbernes Verbandsabzeichen
Guem Bernhard: Bronzenes Verbandsabzeichen
Guem Walter: Goldenes Verbandsabzeichen und bronzene Weipplmedaille
Huber Norbert: Bronzenes Verbandsabzeichen
Peham Gebhard: Goldenes Verbandsabzeichen und bronzene Weipplmedaille
Raggl Franz: Goldenes Verbandsabzeichen und bronzene Weipplmedaille
Raggl Walter: Silbernes Verbandsabzeichen und bronzene Weipplmedaille
Staggl Franz Josef: Silbernes Verbandsabzeichen
Thurner Annelies: Bronzenes Verbandsabzeichen
Westreicher Franz: Silbernes Verbandsabzeichen

Aus der Vereinsgeschichte:
Im Jahre 1911 gründeten Alois Hammerle aus Mils und Martin Friedl aus Schönwies den Bienenzüchter-Zweigverein Schönwies-Mils. Damals hatte der Verein 8 Mitglieder. Heute zählt der Bienenzuchtverein Schönwies-Mils 23 Imker, davon 17 aus Schönwies und 6 Imkeraus Mils mit insgesamt 261 Bienenvölker.

Zum Schluss der Jahreshauptversammlung bedankte sich Obmann Franz Josef Staggl herzlich bei den Bürgermeistern der Gemeinde Schönwies und der Gemeinde Mils für die finanzielle Unterstützung des Vereines. Die Jahreshauptversammlung fand mit Speis und Trank einen gemütlichen Ausklang.

Im Anhang Bilder der Jahreshauptversammlung