Archiv für die Kategorie ‘Vereine’

Sport- und Spielefest in Mils bei Imst

Montag, 02. Juli 2018

Der Sportverein Mils bei Imst, unter der Leitung von Obmann Christian Kautz, hatte am Samstag dem 30. Juni 2018 zum Sport- und Spielefest eingeladen.
Am Sportplatz Mils Au wurde wie jedes Jahr ein tolles Programm geboten wie: Zwergl-Fußball, Bogenschießen, Weitsprung, ASVÖ Koordinationsstation, Hupfburg, Feuerwehr-Zielspritzen und und und…. Dieses vielfältige Programm wurde sofort von den spielbegeisterten Kindern in Besitz genommen.
Sportvereinsmitglieder sorgten bestens für Speis & Trank.

Nachfolgend Fotos vom Sport- und Spielefest

 

Obst- & Gartenbauverein Mils: Kräuterwanderung in der Au

Montag, 11. Juni 2018

„Die Natur ist die beste Apotheke!“, sagte schon Sebastian Kneipp

Der Obst- und Gartenbauverein Mils bei Imst hatte am 9. Juni 2018 zu einer Kräuterwanderung in der Milser Au eingeladen.
Obmann Leo Brunner hatte zu dieser Veranstaltung den Kräuterspezialisten Christian Strobl eingeladen. Dieser informierte die interessierten Teilnehmer über die Vielfalt an wertvollen Kräutern und deren Substanzen, die zur Gesundheit beitragen können. Viele dieser Kräuter finden auch in der Küche Verwendung.

Frühjahrskonzert der Musikkapelle Mils bei Imst

Montag, 28. Mai 2018

Musikalische Reise „Der Inn-vom Quell‘ bis in die Donau“. Eine Flussfahrt in Noten.
Frühjahrskonzert der Musikkapelle Mils bei Imst, 2018
Am 26. Mai 2018 fand das alljährliche Frühjahrskonzert der Musikkapelle Mils bei Imst mit einem musikalisch anspruchsvollen Programm statt.

Die Musikkapelle unter der Führung von Kapellmeister Peter Reich hatte heuer ein Programm einstudiert, welches für jeden Geschmack einiges bot. Die Musikanten begaben sich auf eine Reise entlang dem Inn – von der Quelle bis zur Donau. Eine Flussfahrt in Noten.

Begonnen hat die musikalische Reise mit der „Maloja Ouvertüre“ von Fritz Schori. Die nächste Station war das Engadin mit dem „Concertino für 3 Alphörner in F“ von Gottfried Veit. Die musikalische Flussfahrt führte weiter nach Altfinstermünz mit der „Fantasie für Blasorchester“ von Josef Wetzinger. Der schwungvolle Reiseverlauf steuerte nun auf Mils bei Imst zu, mit der Uraufführung des Marschliedes „Miar Milser“, komponiert von Kapellmeister Peter Reich, der Höhepunkt dieses Konzertabends.

Miar Milser

Miar hocka oft zommen in gselliger Rund
Miar alle sei luschtig und singen gern.
Der Tag isch so hell und die Nacht isch nou long,
drum wölle miar feira bei Wein und Gesang.

Ref: I mog mei Mils, mogs uafach gern,
will gor it weg, weit in die Fern.
Es liegt so schian im Sunnaschein,
zwischen Larsenn und Au so fein.

Sei frische Milser mit fröhlichem Muat,
miar hoba a schians Dorf, ou wenn lei a kluans.
Miar hoba a Huamat und hoba sie gern
und tian inser Mils gonz narrisch verehrn.

Das Marschlied „Miar Milser“ wurde gespielt und gesungen von der Musikkapelle und dem Chor „Jubilate“. Das Stück könnte als Milser Hymne bezeichnet werden.

Nach diesem musikalischen Zwischenstopp in der Heimatgemeinde Mils führte die Reise weiter nach Innsbruck. Mit der Polka „Nepomuk“ von Franz Gerstbrein und dem Marsch „Servus Innsbruck“ von Werner Morscher wurde die Stadt entsprechend begrüßt. Die „Silberstadt Schwaz“ war mit dem gleichnamigen Marsch von Adi Rinner der nächste musikalische Anlegepunkt. Bei Kufstein angekommen erklang das schon legendäre „Kufsteiner Lied“ gemeinsam gesungen und gespielt von der Musikkapelle und dem Chor „Jubilate“. Mit den musikalischen Anlegestellen in Wasserburg, Mühldorf und Passau ging die Reise nach Noten ihrem Ende entgegen.

Diese musikalische Flussfahrt wurde von Sprecher Bernhard Pichler mit geschichtlichem Hintergrund und Begebenheiten zu den einzelnen Musikstücken hervorragend dem begeisterten Publikum im vollbesetzten Gemeindesaal näher gebracht, die sich mit großem Applaus bedankten.

Im Rahmen des Konzertes wurden auch wieder Ehrungen verdienter Musikanten durchgeführt:

Peter Reich: 40 Jahre Kapellmeister – Ehrenurkunde vom Land Tirol
Burkhard Schiechtl: 25 Jahre aktives Mitglied der MK-Mils
Gudrun Moser: 25 Jahre aktives Mitglied der MK-Mils
Melanie Schimpfößl: Verdienstzeichen des Landesverbandes
Lionel Westreicher: Junior-Abzeichen mit ausgezeichneten Erfolg in der LMS Imst

Die Ehrenurkunden wurden durch Bezirksobmann Daniel Neururer und Bezirkskapellmeister Martin Scheiring überreicht.

Nachfolgend Bilder vom Frühjahrskonzert 2018

 

Freiwillige Feuerwehr Mils bei Imst – Florianifeier 2018

Dienstag, 08. Mai 2018

Jedes Jahr gedenkt die freiwillige Feuerwehr Mils ihrem Schutzpatron, dem heiligen Florian. Mit einer Feldmesse, zelebriert von Pater Gabriel und musikalischer Gestaltung durch die Musikkapelle Mils, fand die Florianifeier am 6. Mai 2018 beim Feuerwehrhaus statt.
Im Rahmen dieser Florianifeier wurden verdiente Mitglieder der Feuerwehr Mils geehrt. Die Auszeichnungen erhielten Josef Praxmarer für seine 50-jährige und Gerhard Bregenzer für seine 40-jährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens. Die Medaillen wurden durch Bürgermeister Markus Moser überreicht.
Weiters konnte ein namhafter Betrag, der durch des Verteilen des Friedenslichtes zu Weihnachten und durch eine zusätzliche Spende der Feuerwehr Mils zustande gekommen war, an den Soforthilfeverein übergeben werden, wofür sich die Obfrau Manuela Schlierenzauer herzlich bedankte.
Der anschließende „Frühschoppen“ der Musikkapelle unter der Leitung von Kapellmeister Peter Reich und der guten Bewirtung durch die Feuerwehrmitglieder sorgten für einen gemütlichen Ausklang dieser Florianifeier.

Aufräumaktion in der Milser Au, am 21. April 2018

Montag, 23. April 2018

Viele sind dem Aufruf der Gemeinde und Agrargemeinschaft zur Aufräumaktion in der Milser Au gefolgt. Besonders erfreulich war die große Anzahl von Kindern und Jugendlichen, die an dieser Aktion teilnahmen. In kleinen Gruppen wurde die Au durchstreift und Abfälle bzw. Müll in Säcken gesammelt. Die Landjugend reparierte Zäune und erneuerte die willkürlich zerstörten „Gatter“.
Beim anschließenden „Grillfestl“ bei der Agrarhütte wurden die Teilnehmer der Aufräumaktion bestens  von der Landjugend Mils versorgt.