Die Turmfalken sind wieder da!

Sie sind wieder da!

Seit letztem Jahr bestand die Sorge, ob die Turmfalken wohl wiederkommen würden.

Doch nun ist es endlich soweit: Seit ca. einer Woche finden sich täglich für kurze Zeit zwei Turmfalken im Nistkasten im Milser Kirchturm ein. Die vier Live-Kameras sind bereits in Betrieb, sodass das Falkenpaar wieder bei der Brut beobachtet werden kann. Hier gehts zur Live-Kamera!

 

Dieses Projekt der Gemeinde Mils bei Imst wird gefördert von:
Projekt der Gemeinde Mils, gefördert von folgenden Organisationen:

Bautätigkeit in Mils bei Imst

Neben den errichteten Neubauten von Einfamilienhäusern in der Siedlung Mils-Au entsteht nun auch eine Wohnanlage mit 14 geförderten Mietkaufwohnungen eines gemeinnützigen Bauträgers. Das Grundstück wurde von der Gemeinde Mils zur Verfügung gestellt. Untenstehende Fotos zeigen, dass das Bauvorhaben zügig vorangeht.

Ausstellung und Markterlebnis in Mils bei Imst

Am 9. und 10. November 2019 herrschte in Mils bei Imst bunte Vielfalt. Zahlreiche Besucher nahmen die Gelegenheit wahr, die Veranstaltung “Ausstellung und Markterlebnis in Mils” zu besuchen, die heuer bereits zum vierten Mal von Dagmar Huber-Kumpusch mit Unterstützung der Gemeinde organisiert wurde.

Mehr als 30 Aussteller präsentierten ihr Angebot auf dem Weg von “Dagi’s Deko” bis zum “Künstlerhaus”, darunter heimisches Handwerk, Kunstwerk, Geschenksideen und regionale Köstlichkeiten.

Unter anderem wurden bei dieser Veranstaltung auch Spenden für den Verein “Herzkinder Österreich” in der Höhe von 1.000 Euro gesammelt. “Herzkinder Österreich” ist eine Anlaufstelle für alle nicht medizinischen Anliegen und Belange für Eltern von herzkranken Kindern.

Nachfolgend Fotos vom Markterlebnis:

Gedenkfeier in Mils für die Gefallenen beider Weltkriege

Wie jedes Jahr am Seelensonntag gedachte die Gemeinde Mils bei Imst den Gefallenen beider Weltkriege.
Mit priesterlichem Segen und einer Kranzniederlegung beim Kriegerdenkmal durch Bürgermeister Markus Moser und Vizebürgermeister Bernhard Schöpf und dem Musikstück vom “Guten Kameraden”, gespielt von der Musikkapelle Mils, wurde den Gefallenen die entsprechende Ehre erwiesen.

Fotos und kurzes Video von der Kranzniederlegung:

 

Larsennsteig Sanierung

Im April / Mai 2019 wurde der Larsennsteig im Auftrag der Gemeinden Schönwies, Mils und Imst saniert. Die Arbeiten wurden durch die Firma HTB – Bauleiter Manuel Venier, Vorarbeiter und Koordinator Christoph Schlierenzauer – mit tatkräftiger Unterstützung der Bergrettung Schönwies-Mils-Imsterberg durchgeführt.
Die Umsetzung der Sanierungsarbeiten erfolgte entsprechend Begutachtung durch DI Jürgen Ewerz und in regelmäßiger Absprache mit Bergrettungsobmann Daniel Föger. Ein herzliches Dankeschön an unsere Bergrettung.

Es wird aber ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Larsennsteig trotz Sanierung ein hochalpiner Steig ist. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ist daher Grundvoraussetzung für die Benützung des Steiges !

Bilder wurden von Christoph Schlierenzauer zur Verfügung gestellt