Archiv für die Kategorie ‘Gemeindeaktivitäten’

Einweihung der Friedhofserweiterung in Mils bei Imst

Mittwoch, 25. Oktober 2017

Sonntag, 22. Oktober 2017: Einweihung der Friedhofserweiterung in Mils bei Imst

Mit dem Gemeinderatsbeschluss vom 26.11.2015 wurde die Planung einer Friedhofserweiterung mit Neuerrichtung eines Aufbahrungsraumes und einer Urnenwand, sowie die Neupositionierung des Kriegerdenkmals einschließlich Dorflindenplatz an das Architekturbüro Bechter-Zaffignani aus Vorarlberg vergeben.

Die Neuausrichtung der Friedhofserweiterung wurde mit dem Abriss der alten Leichenhalle am 29. September 2016 in die Wege geleitet. Es folgte der Bau der Urnenwand. Im Frühjahr 2017 folgte der Bau des neuen Aufbahrungsraumes, der Abriss der alten Bücherei, die Errichtung eines öffentlichen WCs sowie die Anlage eines Wasserbeckens.

Baumpatenschaften: Die Bäume in der neuen Dorfmitte haben eine besondere Bedeutung. Wer die Bauphase mitverfolgt hat, konnte nun erkennen, dass die Überlegungen des Architekten erst mit dem Setzen der fünf neuen Bäume ihre Vollendung fanden. Es waren die Bäume, die Lebendigkeit in den Raum brachten. Ziel war es, den neu gestalteten Dorfkern zu beleben und zu einem Begegnungsraum zu machen.

Nachstehende Vereine und Institutionen aus Mils übernahmen die Patenschaft für die gepflanzten Bäume:
> Volksschule, Kindergarten und Bücherei: Sommerlinde am Lindenplatz bei der Dorfstraße
> Feuerwehr, Musikkapelle und Brauchtumsgruppe Larsenn: Vogelbeerbaum am
Kirchplatz links
> Sportverein, Chor Bella Voce und Bergrettung: Vogelbeerbaum am Kirchplatz rechts
> Pfarre, Chor Jubilate und Soforthilfefonds: Winterlinde am Aufgang zur Kirche links
> Obst- und Gartenbau und Imkerverein: Winterlinde am Aufgang zur Kirche rechts

Am 22. Oktober 2017 war es nun soweit: Die Friedhofserweiterung wurde von Pfarrer Johannes Laichner eingeweiht und von  Bgm. Markus Moser seiner Bestimmung übergeben. In ihren Ansprachen berichteten Bgm. Markus Moser und Architekt Rene Bechter über den Ablauf der Planungen bis hin zur Fertigstellung der neuen Friedhofserweiterung.

Nachfolgend Bilder von der Einweihung der Friedhofserweiterung:

Friedhofserweiterung in Mils bei Imst – Abschlussarbeiten

Freitag, 13. Oktober 2017

Rechtzeitig zur Einweihung der Friedhofserweiterung in Mils bei Imst am 22. Oktober 2017, konnte die Bepflanzung des neuen Kirchplatzes mit drei Lindenbäumen und zwei Ebereschen abgeschlossen werden.

Friedhofserweiterung in Mils vor Fertigstellung

Donnerstag, 05. Oktober 2017

Die Friedhofserweiterung der Gemeinde Mils bei Imst steht kurz vor der Fertigstellung.

Im Bereich des Friedhofs und des Widumgartens wurden heuer von der Gemeinde Mils verschiedene Baumaßnahmen im Einvernehmen mit dem Pfarrkirchenrat durchgeführt. (siehe Fotos)

Im Zuge der Neugestaltung der Friedhofserweiterung hat sich der Pfarrkirchenrat dazu entschlossen, auch den Widum einer umfassenden Außenrenovierung zu unterziehen. Die Arbeiten dazu sind derzeit noch im Gange und beinhalten im Wesentlichen folgende Maßnahmen:

* Abtrag der früheren Bücherei
* Durchführung der notwendigen Dachsanierung
* Wiederherstellung der früheren Fenster an der Ostseite
* Sanierung der bestehenden Fenster
* Sanierung der Außenfassade mit Einbau einer neuen Eingangstür

Bericht von Pfarrkirchenratsobmann-Stellvertr. Gebhard Moser.

Friedhofserweiterung in Mils bei Imst

Dienstag, 29. August 2017

Wie untenstehende Bilder zeigen, sind die Bauarbeiten der Friedhofserweiterung entsprechend fortgeschritten:

◼ Die Sanierungsmaßnahmen (Trockenlegung der Grundmauern) am Widum wurden fertiggestellt.

◼ Das Wasserbecken am Kirchplatz ist bereits in Funktion.

◼ Die Stufen zum Haupteingang der Pfarrkirche wurden fertiggestellt.

◼ Die Pflasterarbeiten am Kirchplatz sind weitgehend abgeschlossen.

◼ Die Neugestaltung des Kriegerdenkmales ist abgeschlossen:
Das Fresko erhielt einen Rahmen aus Messing, der flächenbündig in die Einfriedung der Friedhofsmauer eingesetzt wurde. Die Namen der gefallenen Soldaten der Weltkriege werden im Anschluss in Buchstaben aus Messing in der unteren Rahmenleibung angebracht.

◼ Nach Fertigstellung sämtlicher Arbeiten werden am Haupteingang zur Pfarrkirche zwei Winterlinden gepflanzt. Weiter sind am Kirchplatz zwei Ebereschen und am Dorflindenplatz eine Sommerlinde vorgesehen.

Friedhofserweiterung in Mils bei Imst

Donnerstag, 22. Juni 2017

Bauarbeiten in der „Zielgerade“.

Der Milser Aufbahrungsraum wird nun mit Holzboden, Beleuchtung und Messing-Portal fertiggestellt. Verabschiedungen können bereits im neuen Raum stattfinden. Mit dem Abbruch der alten Bücherei am Widum nimmt der neue Kirchplatz Form an. Die Trockenlegung des Mauersockels am Widum erfolgt durch die Gemeinde, alle weiteren Sanierungsmaßnahmen koordiniert das Bischöfliche Bauamt.
Zeitgleich erfolgt jetzt die Fertigstellung der Urnenwand, die zuvor noch eine Hydrophobierung (wasserabweisende Beschichtung) erhält. Die nächsten Bau-Schritte sind die Arbeiten für die Außenanlagen inklusive des Dorflindenplatzes, der Innenraum des barrierenfreien WCs, die Schlosserarbeiten am Wasserbecken des Kirchplatzes sowie die Neu-Gestaltung des Kriegerdenkmals in Zusammenarbeit mit dem Restaurator.

Beitrag: Architekt Rene Bechter