Schneearmer Winter 2022 / 2023 in Mils bei Imst

Spärlich hat sich der Winter bis jetzt gezeigt. Erst am 10.01.2023 fiel im Tal ein wenig Schnee. Auch die Turmfalken haben sich entschlossen, diesen Winter in der Umgebung von Mils zu bleiben, da das Nahrungsangebot, bedingt durch den milden Winter, ausreichend ist.
Bilder zeigen die Umgebung von Mils bei Imst mit wenig Schnee.

 

Sternsinger unterwegs in Mils bei Imst

Weihnachtliche Friedensbotschaft und Segen für das neue Jahr brachten die Sternsinger am 4. und 5. Jänner 2023 in die Häuser von Mils.
Ein Großteil der Spenden aus der Sternsingeraktion 2023 wird zur Sicherung der Wasserversorgung in den Regionen Marsabit und Samburu im nördlichen Kenia verwendet werden.

 

Krippenausstellung des Krippenbauvereines Schönwies und Mils bei Imst

Am 4. und 5. Dezember 2022 fand im Gemeindesaal Schönwies nach pandemie-bedingter Pause wieder eine Krippenausstellung statt, die von Josef Westreicher, dem Obmann des Krippenbauvereines Schönwies und Mils bei Imst, organisiert wurde.

Unter der Leitung von Krippenbaumeister Arnold Zangerle wurden von 10 Kursteilnehmern in vielen Arbeitsstunden kunstvoll gestaltete Tiroler und orientalische Weihnachtskrippen gefertigt, die von den zahlreichen Besuchern der Veranstaltung bewundert wurden.
Eine Bläsergruppe der Musikkapelle Schönwies bereicherte die Ausstellung mit adventlichen Weisen. Die Segnung der Weihnachtskrippen erfolgte durch Pfarrer Herbert Traxl. Im Foyer des Gemeindesaales wurden die Besucher der Krippenausstellung bestens bewirtet.
Mit dem Kauf von Losen konnte man auch eine Weihnachtskrippe gewinnen.
Die glückliche Gewinnerin war Maria Schöpf aus Karrösten.

Im Anschluss Fotos von der Krippenausstellung 2022, Thomas Thurner

 

Familienspaziergang durch die Milser Au

Der KULTverein Mils bei Imst hatte am 4. Dezember 2022 zu einem Familienspaziergang durch die Milser Au eingeladen. Treffpunkt war bei der Weihnachtskrippe in Mils-Au.

Zur Einstimmung auf den gemeinsamen Spaziergang hatte der KULTverein Christbaumschmuck aus Holz vorbereitet, den die Kinder vor dem Rundgang bemalen durften. Anschließend wanderten die Familien mit ihren Kindern durch die Milser Au und schmückten liebevoll mehrere Bäume mit ihrem Christbaumschmuck, was eine weihnachtliche Stimmung in der Au verbreitete.
Nach dem Rundgang traf man sich zu einem gemütlichen Beisammensein bei der Weihnachtskrippe. Die zahlreichen Kinder freuten sich über die weihnachtlichen Süßigkeiten und auch die köstlichen „Kaskiachln“ waren bei allen Anwesenden besonders gefragt.

Dieser Familienspaziergang wurde von der Bevölkerung sehr gut angenommen.
Der KULTverein Mils bei Imst unter Obfrau Nicole Schiechtl plant auch im kommenden Jahr wieder einen Familienspaziergang durch die Milser Au zu organisieren.

Nachfolgend Bilder von Simone Praxmarer