Willkommen auf milsimbild.at!

mils0236.jpg

"Mils im Bild" informiert über aktuelle Ereignisse in der Gemeinde, aufgelockert durch eine abwechslungsreiche Gestaltung mit Bildern aus Mils bei Imst, sowie Ausschnitte der Chronikarbeit von Dorfchronistin Helene Bullock.

Vor 50 Jahren: Abriss der Häuser in Grieshaus

Samstag, 22. April 2017

Der Larsennbach hat in der Vergangenheit mehrmals den Ortsteil Grieshaus (Gemeinde Schönwies) überschwemmt und schwere Schäden angerichtet.
Aus diesem Grund wurden am Larsennbach entsprechende Verbauungen durchgeführt, die leidgeprüften Bewohner dieses Ortsteils ausgesiedelt und deren Häuser abgerissen.
Ältere Bürger aus Schönwies und Mils erinnern sich noch: An dieser Stelle standen früher auch das Sägewerk und die Mühle, zwei zur damaligen Zeit wichtige Einrichtungen im Ort.
Die Erinnerung an den Abriss der Häuser in Grieshaus um 1967/1968 geben die vier Bilder im Anhang, die von Bruno Schlierenzauer zur Verfügung gestellt wurden.

Frühjahrsturnier der Spielgemeinschaft Oberland/Schönwies

Dienstag, 18. April 2017

Strahlender Sonnenschein, spannende und torreiche Spiele ließen das erstmalig durchgeführte U9 Frühjahrsturnier der neuformierten Spielgemeinschaft Oberland/Schönwies zu einem vollen Erfolg werden. Insgesamt nahmen 12 Mannschaften aus nah und fern teil. Den weitesten Anfahrtsweg nahmen dabei die Nachwuchskicker aus Angerberg auf sich.
Im Anschluss an die spannende Vorrunde fanden die Platzierungsspiele statt. Im Halbfinale standen sich kurioserweise beide Mannschaften der Spielgemeinschaft Oberland/Schönwies als Gegner gegenüber. In einem packenden Finale bezwang die SPG Oberland/Schönwies den SC Imst mit 3:0, im kleinen Finale behielt der SV Telfs mit 2:0 die Oberhand.
Bei der abschließenden Siegerehrung überreichte Bürgermeister Markus Moser allen Spielerinnen und Spieler eine Erinnerungsmedaille.

Beitrag: Christian Kautz, Obmann des SV-Mils

Mils bei Imst aus der Vogelperspektive – April 2017

Donnerstag, 13. April 2017

Der Baukran bei den Arbeiten zur Friedhofserweiterung in Mils bei Imst bot für die Dorfchonistin Leni Bullock eine einmalige Gelegenheit, Fotos von Mils und Umgebung aus der Vogelperspektive anzufertigen.
Die Bilder zeigen sowohl die baulichen Veränderungen in Mils als auch die hohe Wohn- und Lebensqualität der Bevölkerung.

Friedhofserweiterung in Mils bei Imst 2017

Donnerstag, 06. April 2017

Friedhofserweiterung, Stand am 4. April 2017.

Der Aufbahrungsraum ist im Rohbau fertiggestellt. Es folgt die Dachkonstruktion.
Ebenfalls sind die Bauarbeiten der öffentlichen WC-Anlage im Rohbau erstellt.Im Anschluss wird die Baugrube wieder verfüllt und die Folgegewerke können starten.
Weiter wurde das Kriegerdenkmal abgebrochen und das vom akademischen Maler Andreas Weissenbach geschaffene Fresco-Bild einer PIETA (Darstellung Mariens mit dem Leichnam Jesu – es stellt den Moment zwischen Kreuzabnahme und Grablegung dar) wird im Zuge der gesamten Platzgestaltung neben dem Aufbahrungsraum in die Friedhofsmauer integriert.

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Mils bei Imst

Dienstag, 04. April 2017

Zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Mils am 30. März 2017 begrüßte Ortskommandant Karl Praxmarer den stellvertretenden Bezirkskommandanten Hubert Fischer, den Abschnittskommandanten Thomas Friedl, die anwesenden Feuerwehrkameraden sowie Bgm. Markus Moser, die Ehrenmitglieder Gebhard Moser und Josef Praxmarer als auch Autopatin Leni Bullock.

Nach einer Gedenkminute für verstorbene Feuerwehrkameraden, insbesondere für den in diesem Jahr verstorbenen Viktor Huber, folgte der Jahresbericht: Schriftführer Olaf Huber berichtete über zahlreiche technische Einsätze, Gesamtübungen, Übungen der Feuerwehrjugend mit fachlicher Ausbildung und die Gemeinschaftsübung der Feuerwehren Schönwies-Mils-Imsterberg mit 60 Mann im Gewerbegebiet Mils.
Hervorgehoben wurden die Jugendleistungsbewerbe in Prutz und Wenns, wobei die Milser Jugendgruppe das Jugendleistungsabzeichen in Bronze erreichte. Auch das Verteilen des Friedenslichtes zu Weihnachten durch die Jugendfeuerwehr brachte 490,00 Euro an Spendengelder ein und wurde an den Soforthilfefonds Mils übergeben.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Beförderung von Manuel Schöpf zum Oberfeuerwehrmann. Bgm. Markus Moser, Kommandant Karl Praxmarer, Bezirks-Feuerwehrkommandant-Stv. Hubert Fischer und Abschnittskommandant Thomas Friedl gratulierten dazu herzlich. „Das Wichtigste in der Feuerwehr ist nach wie vor eine einsatzbereite und gut ausgebildete Mannschaft sowie die Einbindung der Jugend in das Feuerwehrgeschehen!“, meinten die Bezirksverantwortlichen bei der Jahreshauptversammlung und dankten für die stete Bereitschaft der Feuerwehrmitglieder bei verschiedensten Einsätzen.

Abschließend dankte Ortskommandant Karl Praxmarer dem Jugendbeauftragten Gerhard Bregenzer für die geleistete Jugendarbeit. Sein Dank galt auch den Feuerwehrkameraden für ihre Leistungen und Proben im vergangenen Jahr. Bei Bgm. Markus Moser bedankte er sich für die Unterstützung von Seiten der Gemeinde und hob die gute Zusammenarbeit hervor.

Den Abschluss bildete eine Foto-Präsentation über Tätigkeiten und Bewerbe der Feuerwehr Mils im Jahr 2016,  zusammengestellt von Gerhard Bregenzer.