KULTverein Mils: Veranstaltung „Prosecco in the air“

Ganz nach dem Motto „Prosecco in the air“ hat der KULTverein am Valentinstag, zusammen mit den Italienern Cunegonda & Fernando aus dem Weinbaugebiet Valdobbiadene-Regio Venetien, das italienische Flair nach Mils geholt.

Cunegonda, die die deutsche Sprache perfekt beherrscht, stand den ganzen Abend Rede und Antwort und hat die zahlreichen Besucher von Nah und Fern in einen mediterranen Bann gezogen. Der Ort „Valdobbiadene“ ist für seinen Weinbau sehr bekannt, besonders die „Glera-Rebe“ wird hier für die Herstellung von Prosecco angebaut. Für die Gäste dieses Abends gab es sechs verschiedene Prosecco-Sorten zum Verkosten. Zudem wurden noch italienische Spezialitäten serviert, speziell auf die Verkostung der Weine abgestimmt und direkt aus Italien importiert.

Der KULTverein bedankt sich herzlich bei Hedy Koler. Von ihr ist die Idee gekommen, diese Prosecco-Verkostung mit Cunegonda & Fernando nach Mils zu holen. Es war eine genussvolle und interessante Veranstaltung. Weiters bedankt sich der KULTverein für die Unterstützung der Gemeinde Mils.

Beitrag: Carina Höllrigl – KULTverein

Christophorus-Kapelle bei der Trofana Tyrol

Mit dem Bau der Raststätte “Trofana Tyrol” im Jahr 2002 wurde auch eine “Christophorus-Kapelle” errichtet. Schon seit 2003 lädt die Kapelle die vielen Besucher der “Trofana Tyrol” und Durchreisende zu Einkehr und Innehalten ein.

Christine Handl und Margot von der Thannen übernahmen die Patenschaft für diese Kapelle. Der Erlös aus den in der Kapelle angezündeteten Kerzen werden wie folgt eingesetzt:

  • Für Menschen in Notlagen, auf Anfrage der Caritas
  • In Form einer jährlichen Spende an die Pfarre Mils und Schönwies.

Beide Pfarren erhalten seit 2003 jährlich jeweils 1.000,00 EUR.
Durch den Einsatz der Erlöse aus dem Kerzenverkauf kann viel Gutes getan werden.

Sportverein Mils bei Imst: Skirennen Mils-Schönwies 2020

Bei frühlingshaften Temperaturen und herrlichem Sonnenschein fand am 1. Februar 2020 in Hoch-Imst das traditionelle Schirennen des Sportvereines Mils statt, das heuer wieder gemeinsam mit der Nachbargemeinde Schönwies druchgeführt wurde.
Insgesamt waren 83 Teilnehmer am Start, um einen Riesentorlauf über die „Schneid“ zu absolvieren. Den Anfang machten die Kinder, gefolgt von den Jugendlichen, welche nur die halbe Streckenführung zu bewältigen hatten.
Unmittelbar nach dem Rennen wurde die Preisverteilung für die Kinder und Jugendlichen im Zielgelände durchgeführt. Alle wurden mit Pokalen belohnt. Die Preisverteilung für die allgemeinen Klassen fand am Abend in der Sporthütte in Mils statt.

Die heurigen Gewinner der Dorfmeisterschaft sind:
Mona Rueland und Werner Schöpf

Nachfolgend Bilder vom Skirennen und der Preisvertreilung in Hoch-Imst,
sowie die Ergebnisliste zum Herunterladen.