Willkommen auf milsimbild.at!

mils0236.jpg

"Mils im Bild" informiert über aktuelle Ereignisse in der Gemeinde, aufgelockert durch eine abwechslungsreiche Gestaltung mit Bildern aus Mils bei Imst, sowie Ausschnitte der Chronikarbeit von Dorfchronistin Helene Bullock.

Falkenkamera

mils0236.jpg

Hier geht's zur Falkenkamera 2019.

Hier geht's zur Falkenkamera 2018.

Spielplatz im Widumgarten – Eröffnung und Einweihung

Sonntag, 19. Mai 2019

Der kürzlich von der Gemeinde errichtete Spielplatz im Widumgarten wurde am Sonntag, dem 19. Mai feierlich eröffnet. Die Einweihung erfolgte durch Pfarrer Johannes Laichner. Bürgermeister Markus Moser bedankte sich in seiner Ansprache bei der Pfarre und bei den Gemeinderäten, dass es möglich war, diesen Spielplatz in kurzer Zeit zu errichten.
Der direkte Zugang vom Café zum Spielplatz ist für Familien mit Kindern von Vorteil und wird für eine Belebung des “Café Marion’s Kuchenträume” beitragen.

“Abend der Weine” in Mils bei Imst

Samstag, 18. Mai 2019

Am Freitag, dem 17.05.2019 hatte der neue KULTverein seine Premiere mit dem „Abend der Weine“, an dem zahlreiche Besucher die Möglichkeit hatten, die Österreichische Weinkultur näher kennen zu lernen.
Fabian Neururer aus Arzl, Sommelier und Oenologe, präsentierte im Foyer des Gemeindezentrums die verschiedensten Weine aus den österreichischen Weinbaugebieten. Ein gemütliches Beisammensein nach der gelungenen Präsentation von Wein und Kultur rundete den gelungenen Abend ab.

Der KULTverein bedankt sich bei allen Besuchern, Sponsoren und Mitwirkenden und freut sich schon auf die nächste Veranstaltung.

Beitrag von Nicole Schiechtl, KULTverein

Neuer Spielplatz im Widumgarten

Donnerstag, 16. Mai 2019

Am 30. April 2019 wurde mit der Errichtung des neuen Spielplatzes im Widumgarten begonnen. Inzwischen sind die Arbeiten beendet, die Eröffnung wird am Sonntag, dem 19. Mai 2019 stattfinden.

 

 

Feuerwehr Mils bei Imst-Florianifeier am 5.Mai 2019

Mittwoch, 08. Mai 2019

Die traditionelle Florianimesse beim Feuerwehrhaus musste witterungsbedingt (Schneefall) kurzfristig in die Pfarrkirche verlegt werden. Die Messfeier wurde von Pater Gabriel zelebriert und feierlich von der Musikkapelle umrahmt.
Anschließend wurden zwei verdiente Feuerwehrmitglieder geehrt: Robert Mark und Hubert Schlierenzauer erhielten das Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für ihre 60-jährige Mitgliedschaft und besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen.
Im Anschluss lud die Feuerwehr zu einem Frühschoppen ins Feuerwehrhaus ein. Hausgemachte Schnitzel und Bier vom Fass trugen zu unterhaltsamen Stunden am Florianitag bei.

1. gemeinsames “BergErleben” des SV. Mils bei Imst

Donnerstag, 02. Mai 2019

Der Sportverein Mils bei Imst hat mit seiner neuen Initiative einen Coup gelandet. Gut 40 Milserinnen und Milser waren bei der Premiere von BergErleben mit dabei. Gemäß der Philosophie, für alle Altersgruppen ein attraktives Programm anzubieten, führte der Auftakt als 3-Käsehoch-Wanderung auf den kleinen Hausberg der Florewegler, das Schafbödele.
1. Mai, Tag der Arbeit und des Wanderns. Die Sonne hat sich breit gemacht in unserem Dorf. Sanft und herrlich weiß strahlen die umliegenden Gipfel im Sonnenlicht. Doch die Kinder haben keinen Blick für die Schönheit des “Sunnabergs”. Es interessiert sie nicht, wie gut die Luft, wie grün der Wald und wie toll die Aussichten sind. Viel spannender finden es Kinder, auf einer Wanderung Steine zu sammeln, ein Wettschießen mit Tannenzapfen zu machen oder einfach Ameisen zu beobachten. Es ist ihnen auch egal, wo sie wandern. Für Kinder zählen beim Wandern keine Gipfelsiege. Berge sind für sie Orte des Abenteuers oder Spiels. Und die älteren unter Ihnen haben auch gleich die aufregende und spannende Welt am Schafbödele für sich entdeckt.
Das Alter der Teilnehmer war rekordverdächtigt breit gestreut von 1 bis über 70 Jahre. Man konnte sich an “Grillereien” sattessen und bei einem lebhaften Mitsingkonzert seiner Stimme freien Lauf lassen. Bunt wie ein Regenbogen war das Konzert der drei MusikantInnen. Ziehharmonikavirtuose Michael konnte das Publikum sogar zu einem “muhenden Kuhlied” animieren.
Alles in allem war es ein gelungener Tag, der viel Freude und Vergnügung bereitete. Wir bedanken uns beim Musiktrio Leni, Dagmar, Michael für die gelungene Unterhaltung, bei Joschy Huber für die Sherpadienste und bei Ralph, der mit seinem geländegängigen Jeep die MusikantInnen aufs Schafbödele gebracht hat.

Wer über die Aktivitäten von BergErleben informiert sein möchte: Einfach der WhatsApp-Gruppe beitreten under der Tel. Nr. 0650/ 2037807 (Christian Kautz). Dort gibt es dann die aktuellen Informationen.

Bericht: Bernhard Pichler  SV. Mils
Nachfolgend Fotos vom gemeinsamen “BergErleben”