Natur rund um Mils bei Imst

Die Corona-Pandemie hält uns alle im Atem und zwingt uns zuhause zu bleiben.
Um die Zeit daheim etwas abwechslungsreicher zu machen, habe ich für die Besucher von „Mils im Bild“ einen anschaulichen Beitrag mit Bildern und Videos aus der Natur rund um Mils erstellt:

Die Milser Au ist ein wichtiger Lebensraum für verschiedenste Vogelarten, wie z.B. für den Eisvogel und den Wiedehopf.

Weiters möchte ich euch Bilder von Gemsen zeigen, welche vergangene Woche beim Gewerbegebiet bis zur Bundesstraße hinunter kamen und sich genüsslich über das frische Grün hermachten. Dabei ließen sie sich von den vorbeifahrenden Autos nicht stören.

Sogar ein Bartgeier dreht derzeit öfter seine Runden bei den Felsen am „Mils Berg“ oberhalb des „Kalkofens“. Vermutlich hält er dort Ausschau nach Knochen von Fallwild. Die Fotos wurden 8. März 2020 von oben beim Weg vom „Kohlstattl“ in Richtung Larsennweg gemacht.

 

Video 1 zeigt unsere letztjährigen Falken im Kirchturm bei der Balz.

Video 2 zeigt ein „Reges Nachtleben in der Milser Au“ bei den Revitalisierungsflächen.

Jäger Hartmut zu Besuch in der Volksschule Mils bei Imst

Hartmut Neurauter, Jäger und Jagdpächter aus Mils bei Imst, hielt am 27. Februar 2020 für die Kinder der Volksschule Mils einen äußerst informativen Unterricht über das Jägersein und der Jagdausübung.

Hartmut hatte zum Unterricht viele Präparate von heimischen Wildtieren mitgebracht und für die Kinder in der Klasse aufgestellt. Er berichtete viel Wissenswertes über die verschiedensten Wildtiere, die bei uns vorkommen: Hirsch, Reh, Steinbock, Fuchs, Murmeltier, Uhu, Marder, Hermelin, Dachs, der streng geschützte Biber u.v.m. Die Kinder durften die mitgebrachten Tiere anfassen und nutzten die Gelegenheit, viele Fragen an Hartmut zu stellen.
Weiter berichtete Hartmut über die Aufgaben eines Jägers: Der Jäger hält sich regelmäßig in seinem Revier auf und beobachtet, ob ein gesunder Wildbestand vorhanden ist. Um ein Gleichgewicht in der Natur zu erhalten, muss der Wildbestand reguliert und der Wald entsprechend gepflegt werden. Die Abschusszahlen von Rehwild, Gamswild und Rotwild werden durch einen Abschussplan von der Behörde vorgegeben. Dieser wird von den Jägern strikt eingehalten. Von Mitte November bis Ende März betreiben die Jagdpächter im Bereich „Kohlstatt“ eine Rotwildfütterung.
Weiter ist es besonders wichtig, dass die Tiere im Wald ihre Ruhe haben. Wanderer sollten sich still verhalten, keinen Müll wegwerfen und Hunde unbedingt an die Leine nehmen.

Für Lehrer und Kinder war der Besuch von Jäger Hartmut eine aufregende und interessante Unterrichtsstunde.

Bericht und Fotos: Volksschule Mils bei Imst

 

Aktion Familienfasttag in Mils bei Imst

“Teilen spendet Zukunft”
Mit diesem Leitspruch hat die Katholische Frauenbewegung Mils am Aschermittwoch 2020 zu einer “Fastensuppe” eingeladen. Zahlreiche Gemeindebürger haben dieses Angebot wahrgenommen: Im Foyer des Gemeindezentrums eine köstliche Kartoffelsuppe genießen und gleichzeitig für einen guten Zweck zu spenden.

Mit den Spendeneinnahmen dieses Familienfasttages werden heuer unter anderem Entwicklungsprojekte in der Region Hazaribag im nördlichsten Indien unterstützt.