Archiv für die Kategorie ‘Sportverein Mils’

Sport- und Spielefest in Mils bei Imst

Montag, 03. Juli 2017

Der Sportverein, unter der Leitung von Obmann Christian Kautz, hatte am Samstag, dem 1. Juli 2017 zu einem Sport- und Spielefest eingeladen.
Am Sportplatz in Mils wurde dazu ein vielfältiges Programm angeboten, welches von etlichen Familien mit Kindern gerne angenommen wurde. Während für die Jugendlichen Bogenschießen, Weitsprung, Sprint-Parcours und Tischtennis der „Renner“ war, interessierten sich die Kleinkinder besonders für Hupfburg und Feuerwehr-Zielspritzen.
Die Verantwortlichen des Sportvereines hatten gute Arbeit geleistet, galt es doch die verschiedenen Spielstationen zu planen und auch aufzubauen. Die Mitglieder des Sportvereins sorgten bestens für Speis und Trank.

Im Anschluss Fotos vom Sport- und Spielefest:

Frühjahrsturnier der Spielgemeinschaft Oberland/Schönwies

Dienstag, 18. April 2017

Strahlender Sonnenschein, spannende und torreiche Spiele ließen das erstmalig durchgeführte U9 Frühjahrsturnier der neuformierten Spielgemeinschaft Oberland/Schönwies zu einem vollen Erfolg werden. Insgesamt nahmen 12 Mannschaften aus nah und fern teil. Den weitesten Anfahrtsweg nahmen dabei die Nachwuchskicker aus Angerberg auf sich.
Im Anschluss an die spannende Vorrunde fanden die Platzierungsspiele statt. Im Halbfinale standen sich kurioserweise beide Mannschaften der Spielgemeinschaft Oberland/Schönwies als Gegner gegenüber. In einem packenden Finale bezwang die SPG Oberland/Schönwies den SC Imst mit 3:0, im kleinen Finale behielt der SV Telfs mit 2:0 die Oberhand.
Bei der abschließenden Siegerehrung überreichte Bürgermeister Markus Moser allen Spielerinnen und Spieler eine Erinnerungsmedaille.

Beitrag: Christian Kautz, Obmann des SV-Mils

Silbermedaille für Simon Rueland aus Mils bei Imst

Mittwoch, 22. März 2017

Ein großes Skitalent, vielversprechend für die Zukunft!
Simon Rueland holte bei der Junioren-Ski-Weltmeisterschaft in Aare / Schweden im Teambewerb die Silbermedaille.

Bürgermeister Markus Moser, Vizebürgermeister Thomas Thurner und Sportvereinsobmann Christian Kautz begrüßten Simon Rueland am 16. März 2017 und gratulierten ihm zu seinem großartigen Erfolg bei der Juniorenweltmeisterschaft. Dabei überreichten sie ihm ein „Kraftpaket“ für weitere Rennen. Auch die ehemalige Rennrodlerin Leni Bullock gratulierte Simon herzlich und meinte: „Genau vor 50 Jahren habe ich ebenfalls in Schweden bei den Rodelweltmeisterschaften die Bronzemedaille errungen!“

Beim anschließenden gemütlichen Beisammensitzen im Hause Rueland, bei dem auch sein Mentaltrainer Florian Krismer anwesend war, berichtete Simon über den spannenden Wettkampf mit den anderen Nationen bei der Juniorenweltmeisterschaft. Bereits am nächsten Tag jedoch reiste Simon nach Südtirol zu weiteren Europacup-Bewerben.

Rodelweltmeisterschaft in Innsbruck – Igls

Mittwoch, 01. Februar 2017

„Lang, lang ist‘s her“, als ich bei der Olympiade 1964 in Innsbruck-Igls die Bronzemedaille errang und auch bei Weltmeisterschaften jeweils Silber und Bronze holte.

Bei Großereignissen im Rennrodeln, wie z.B. Olympischen Spielen, Welt- oder Europameisterschaften, wenn sie in Österreich stattfinden, werden alle ehemaligen Medaillengewinner zu den Veranstaltungen eingeladen. So wurde auch ich als ehemalige Medaillengewinnerin bei Olympia- und Weltmeisterschaften zur diesjährigen Weltmeisterschaft vom 25.-29.01.2017 nach Innnsbruck-Igls eingeladen.
Man trifft alte Rodel-Kameraden und diskutiert über die Entwicklung im Rodelsport, wie z.B. über Rennrodel und Fahrstile, die eine hohe Geschwindigkeit erlauben. Ein weiterer Unterschied zu den Rodelrennen von damals ist, dass wir Sportler bei einem Wettkampf jeweils vier statt nur zwei Läufe zu fahren hatten. Dabei mussten alle vier Läufe sehr gut gefahren werden, um in die Medaillenränge zu kommen.

Auf einer Standtafel bei der Rodelbahn in Igls können die ehemaligen Olympia-Medaillengewinner bewundert werden.

Gratulation den drei herausragenden österreichischen Medaillengewinnern bei der heurigen Rodel-Weltmeisterschaft: Wolfgang Kindl,Peter Penz und Georg Fischler.

Nachfolgend Fotos von der Weltmeisterschaft
und ein Video von 1964 mit Helene Thurner.

Sportverein Mils bei Imst – Jahreshauptversammlung

Montag, 12. Dezember 2016

Zur Jahreshauptversammlung des Sportvereines Mils am 2. Dezember 2016 begrüßte Vereinsobmann Christian Kautz die anwesenden Vereinsmitglieder und Bürgermeister Markus Moser im Gemeinschaftsraum der Sporthütte. Mit einem ausführlichen Jahresbericht eröffnete der Obmann die Jahreshauptversammlung und zeigte wieder eine Reihe sportlicher Aktivitäten auf, die der Sportverein organisierte: z.B. Skirennen, Wuzzler Turnier mit Kinderspielfest, Kinder Eislauf-Nachmittage, usw.
Weiters berichtete Christian Kautz über durchgeführte Instandhaltungsmaßnahmen und Anschaffungen: Zuschauerbank vor der Sporthütte, Streichen des Innenbereiches, Rasenerneuerung im Strafraum, neuer Rasensprenger sowie diverse Anschaffungen für die Sektionen Volleyball, Stockschützen und Fußballnachwuchs.
All diese Anschaffungen wären nicht möglich ohne regelmäßige Einnahmen. Deshalb dankte der Obmann dem gesamten Ausschuss für die Bereitschaft Veranstaltungen durchzuführen sowie der Gemeinde Mils, dem Land Tirol und dem ASVO-Tirol für ihre Unterstützung.
Es folgte ein Bericht über weitere Tätigkeiten der einzelnen Sektionen: So verzeichnete die Sektion Stockschießen insgesamt 9 Turniere bzw. Meisterschaften. Bei der Sektion Volleyball war mit nur einem Turnier ein eher ruhiges Jahr zu verzeichnen. Stefan Moser, der sportliche Leiter der Sektion Fußball, gab einen umfangreichen Jahresrückblick über die einzelnen Fußballmannschaften. Hervorzuheben sei die nachhaltige Jugendarbeit, werden doch die Minis, U8, U10, U14 bis zur U15 Mannschaft von einem Team guter Fußballspieler trainiert.

Ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung war die Neuwahl, bei der der bestehende Ausschuss und auch der Obmann für die nächsten zwei Jahre wiedergewählt wurde:
Obmann: Christian Kautz
Obmann-Stellvertreter: Patrick Höllrigl
Kassier: Pascal Mair
Schriftführer: Florian Bubik
Sektionsleiter Stockschießen: Martin Mayr
Sektionsleiter Volleyball: Monika Thurner
Beiräte: Olaf Huber, Joschi Wolf, Marco Westreicher  und Michael Schöpf
Kassaprüfer: Dietmar Reinstadler und Michael Rainer.

Bürgermeister Markus Moser hob in seinen Grußworten die Bedeutung eines gut funktionierenden Sportvereines für die Bevölkerung, insbesondere für die Jugend, hervor. Abschließend gab Obmann Christian Kautz bekannt, dass der Sportverein im kommenden Jahr sein 50-jähriges Bestandsjubiläum begeht und dieses mit einem Kindersportfest und mit einem Sportlerball feiern wird.

Nachfolgend Bilder der Jahreshauptversammlung: