Archiv für die Kategorie ‘Sportverein Mils’

Sportverein Mils: 1. Milser Team 3 Kampf

Donnerstag, 15. Februar 2018

Premiere des „Milser Team 3 Kampfs“
Sportliche Mehrkämpfe haben beim Sportverein Mils bei Imst eine lange Tradition. Nach einigen Jahren Ruhepause wagte der Ausschuss dieses Jahr eine Wiederbelebung mit einigen Neuerungen. Da das Interesse an rein sportlichen Wettkämpfen nicht mehr gegeben ist, wurde versucht, sportliche Bewerbe mit einem gewissen Anteil an Geselligkeit und Teamgeist zu finden. Das „Stock-Wurst-Watten“ und der erstmals durchgeführte „Duo-Holzlatten-Staffel-Biathlon“ erfüllten diese Kriterien voll und ganz. Als dritter Bewerb wurde noch die Mannschaftswertung beim Schirennen herangezogen. 10 Mannschaften matchten sich beim „Stock-Wurst-Watten“. 8 Mannschaften nahmen an allen Veranstaltungen teil. Den „Team 3 Kampf “ konnte die Mannschaft Alt-Herren 1 gewinnen. Den zweiten Platz belegten die Jungbauern.

Beitrag: Sportverein Mils

Sportverein Mils: Schirennen „2 Dörfer – 1 Wertung“

Dienstag, 13. Februar 2018

Am Samstag, dem 10. Februar 2018, fand die bereits dritte Auflage des gemeindeübergreifenden Dorfrennens der beiden Gemeinden Mils und Schönwies statt.
Erfreulicherweise standen dieses Mal erstmals über 100 Läufer von 3 bis 75 Jahren am Start. Zeitnehmung und Kurssetzung wurden in bewährter Manier vom Schiclub Imst in Zusammenarbeit mit Werner Schöpf und seinem „Streckenteam“ durchgeführt. Glücklicherweise verlief das Rennen unfallfrei und die Bergrettung Schönwies konnte sich auf das Aufschreiben möglicher Torfehler konzentrieren. Die 65 teilnehmenden Kinder und Jugendlichen mussten nicht lange auf ihre Pokale und Preise warten, fand doch die Siegerehrung gleich im Anschluss an das Rennen statt. Mit strahlenden Gesichtern und voller Stolz wurden die Pokale in die Höhe gestemmt. Am Abend durfte Werner Schöpf, nach dreimaligem Gewinn des Wanderpokals, diesen endgültig für sich behalten. Herzliche Gratulation! Bei den Damen kürte sich Anna Hackl aus Schönwies zur Dorfmeisterin 2018.
Beitrag: Sportverein Mils
Nachfolgend Stimmungsbilder vom Schirennen „2 Dörfer – 1 Wertung“.
Bericht und Bilder vom Dreikampf „Stock-Wurst-Watten“, „Holzlatten-Staffel-Biathlon“ und „Schifahren“ werden demnächst auf Mils im Bild zu sehen sein.

Sportverein Mils bei Imst – Jahreshauptversammlung

Donnerstag, 07. Dezember 2017

Am Freitag, dem 1.Dezember 2017 fand die alljährliche Jahreshauptversammlung in der Sporthütte Mils statt. Ca 30 Mitglieder kamen vorbei und bekamen einen Rückblick auf das vergangene Jahr und eine Vorschau auf das Sportjahr 2018. Obmann Christian Kauz eröffnete die Versammlung und besprach die durchgeführten Veranstaltungen wie das „Stockwurstwatten“, Schirennen, Kinderspielfest, die Durchführung der Heimspiele der FG Schönwies/Mils und vieles mehr.
Besonderes Highlight im vergangenen Jahr war sicherlich der Jubiläumsball für 50 Jahre Sportverein Mils. Der Ball war auch aus finanzieller Sicht ein voller Erfolg. So konnte Kassier Pascal Mair auch positiv Bilanz ziehen und einen positiven Kassastand verkünden. Die Sektionsleiter der Bereiche Volleyball, Stockschießen und Fußball gaben noch Einblicke in deren Tätigkeiten des vergangenen Jahres und so konnte dann ein gemütlicher Abend im Sportlokal ausklingen.

Bericht von Schriftführer: Florian Bubik

Jubiläum: 50 Jahre Sportverein Mils bei Imst

Mittwoch, 08. November 2017

Sportlerball 2017 - 50 Jahre Sportverein Mils bei Imst
Der Sportverein Mils feierte am 4. November 2017 sein 50-jähriges Bestandsjubiläum. Genau am 4. November 1967 wurde der Verein von vier sportbegeisterten Milsern gegründet. Ausschlaggebend dafür war die Tatsache, dass es damals in Mils keinen Sportverein gab und die sportliche Jugend zwangsläufig bei Vereinen außerhalb des Ortes ihren Sport ausüben mussten. Dies war zur damaligen Zeit mit Unkosten verbunden. Dieser Umstand veranlasste Franz Hammerle einen Sportverein in Mils bei Imst zu gründen. Im damaligen „Gasthof Sonne“ fand am Abend des 4. November 1967 die Gründungsversammlung statt. Mit Franz Hammerle (Gründungsobmann), Hans Lienhart, Theo Hammerle und Helene Thurner wurde dort der Sportverein Mils ins Leben gerufen.

Nun, genau 50 Jahre später, feierte der Sportverein mit einem beeindruckenden Sportlerball im Gemeindesaal Mils sein Jubiläum. Im Foyer des Gemeindezentrums wurden für diese Veranstaltung Bilder ausgestellt, welche die sportlichen Ereignisse und Aktivitäten des Vereines in den vergangenen 5 Jahrzehnten wunderbar dokumentierten.

Zur Eröffnung des Sportlerballes gab der Vereinsobmann Christian Kautz-Mark den zahlreichen Ballbesuchern einen kurzen Rückblick aus der Vereinsgeschichte. Die Milser Sportler konnten damals große Erfolge im Rodelsport verbuchen. Diese sportlichen Vorreiter und Vorbilder waren Hans Lienhart, Franz Hammerle und Helene Thurner (Bullock), Olympia-Medaillengewinnerin von 1964.
Weiter berichtete der Obmann über die Entwicklung des Sportvereines und über die Eingliederung von verschiedenen Sektionen im Laufe der letzten Jahre: Rodeln, Fußball, Stockschießen, Langlauf, Alpiner Skilauf und Volleyball.

Da der Sportverein Mils bei Imst jahrelang seine Aktivitäten mit bescheidenen Einrichtungen gestalten musste, war es 1985 notwendig geworden, einen Sportplatz zu errichten, um der Bevölkerung und besonders der Jugend eine Stätte zur Ausübung des Sports zu schaffen.

Abschließend bedankte sich Obmann Christian Kautz-Mark bei allen Funktionären, Mitgliedern und freiwilligen Helfern für ihren jahrelangen, vorbildlichen Einsatz und für die gute Zusammenarbeit im Verein.

Der Sportlerball nahm an diesem besonderen Tag mit der Band „HIGH-VOLTAGE“ aus Silz einen stimmungsvollen Ausklang.

Nachfolgende Bilder wurden von Daniel Link und Karoline Kautz-Mark zur Verfügung gestellt.

Fußball dominierte am Sportplatz Mils Au

Montag, 02. Oktober 2017

Samstag 30. September 2017

Die Freude am Sport stand beim U7 der FG Schönwies/Mils im Vordergrund. Ergebnisse und Platzierungen sind bei den Turnieren in dieser Altersklasse absolut Nebensache. Acht Mannschaften aus dem Bezirk folgten der Einladung der Fußballgemeinschaft: SPG Roppen/Karres A, SPG Gurgl, SV Längenfeld, SV Haiming, SC Imst und die beiden Mannschaften der Heimmannschaft. Das Turnier wurde nach den neu ausgelegten Regeln des Tiroler Fußballverbandes für Nachwuchsturniere durchgeführt. Bei diesen Turnieren gibt es keine Schiedsrichter mehr, sondern sogenannte „Spielbegleiter“.
Der Wettergott zeigte sich gnädig und die zahlreichen Eltern konnten bei angenehmen Herbsttemperaturen über zahlreiche Tore und gelungene Aktionen der Nachwuchskicker jubeln. Bei der abschließenden Siegerehrung wurden alle Spieler mit einer Medaille belohnt.

Weitere Highlights an diesem Tag am Sportplatz Mils Au
Im Mittelpunkt stand der Fußballschlager der Kampfmannschaften der Landesliga West auf dem Spielplan: FG -Schönwies/Mils gegen Prutz/Serfaus.
Vor dem Anpfiff dieses Spieles wurde auch der langjährige Spieler Thomas Gstrein mit einem Präsent verabschiedet. Er scheidet verletzungsbedingt vom Kader der FG Schönwies/Mils aus.
Es folgte ein kampfbetontes und rasantes Fußballspiel. Vor über 500 Zuschauern gewann die Fußballgemeinschaft Schönwies/Mils mit einem 2:0.
In der Pause dieses spannenden Fußballspieles begrüßte der Platzsprecher Toni Pöschl den mehrfachen Olympiasieger und Weltmeister der Nordischen Kombination: Mario Stecher. Im Interview zur Olympiabewerbung 2026 bezog Mario eine klare Stellung für eine Bewerbung der Stadt Innsbruck.
Auch Leni Bullock, Bronzemedaillengewinnerin von Innsbruck 1964 und zweimalige Olympiateilnehmerin ist ebenfalls für die Durchführung einer dritten Olympiade in Tirol.

Nachfolgend Bilder vom 30. September 2017 am Fußballplatz Mils Au:

Gruppenfotos wurden von Christian Kautz, Obmann des Sportverein Mils, zur Verfügung gestellt.