Bürgermeister Ing. Gebhard Moser feierte 60. Geburtstag

Als ein Jubiläum ganz besonderer Art gestaltete sich der 60. Geburtstag des Milser Bürgermeisters Ing. Gebhard Moser am 24. Juli 2009.
Die Musikkapelle und Abordnungen verschiedener Vereine und Organisationen aus Mils bei Imst, für die sich Gebhard immer mit seinem persönlichen Einsatz zur Verfügung stellte, waren zu seiner Geburtstagsfeier im Gemeindesaal Mils eingeladen.
Zum Auftakt dieser Feier stellte sich die Musikkapelle mit flotter Marschmusik ein. Auch Gebhard ergriff alsbald den Taktstock und dirigierte „seine Musikkapelle“.
Anschließend begrüßte Gebhard seine Familie und die geladenen Festgäste, die zu seiner Geburtstagsfeier gekommen waren, um ihn zum „Runden 60er“  mit Ehrengeschenken zu gratulieren. An der Spitze Landesschulratspräsident Dr. Erwin Koler mit seiner Frau Hedy, Bezirkshauptmann Dr. Raimund Waldner, Landtagsabgeordnete  Hannes Staggl und Jakob Wolf, Bürgermeisterkollegen aus den Nachbargemeinden, DI Günther Heppke und Mitarbeiter des Baubezirksamtes Imst, sowie medalp Chef  Dr. Alois Schranz.
Den vielen Glückwünschen schloss sich der Gemeindevorstand mit Vbgm. Bernhard Schöpf, Hansjörg Praxmarer und Theo Hammerle an. Sie bedankten sich im Namen des Gemeinderates für seine geleistete Arbeit zum Wohle der Gemeinde in den letzten Jahrzehnten und überreichten Gebhard ein Bild des heimischen Künstlers Walter Juen. Ein spezielles Geschenk, einen aus Holz geschnitzen „Herrgott“, erhielt Gebhard von Karl Hammerle.
Die Freiwillige Feuerwehr Mils hatte eine besondere Überraschung vorbereitet: Sie entzündete oberhalb von Mils einen weit sichtbaren „60er“.
Nächster Programmpunkt dieser Geburtstagsfeier war auf einer Großleinwand zu sehen. Gezeigt wurden Bilder aus „Gebi’s Leben“ der vergangenen 60 Jahren.
Die „Radler-Truppe“, welcher Gebhard schon viele Jahre angehört, sorgte mit einer humorvollen Einlage für Stimmung im Saal.
Ein weiterer Höhepunkt dieses Abends war eine neu zusammengesetzte „Milser Böhmische Musik“, welche für schwungvolle  Stimmung sorgte, sodass der Jubilar mit seiner Frau Gerda sogleich ein Tänzchen wagte.
Gebhard wünschte sich bei seiner Geburtstagsfeier zudem einen „Song“ von seiner Tochter. Mit einem „kecken“ Lied erfüllte Gudrun Moser seinen Wunsch und hatte damit die „Lacher“ auf ihrer Seite.
Verwöhnt wurden alle Anwesenden mit auserlesenen Getränken und kulinarischen Köstlichkeiten.
Gefeiert wurde bis in den frühen Morgenstunden hinein.

Folgend Ausschnitte von der Geburtstagsfeier: