Ein Leseabend der öffentlichen Bücherei Mils bei Imst

Am 10. Mai 2011 organisierte die Büchereileitung im Rahmen „25 Jahre Bücherei Mils“ einen besonderen Leseabend im Gemeindesaal Mils.

Mit „Starkmut“, so der Titel dieses historischen Romanes, bot sich für die zahlreichen Zuhörer an diesem Leseabend die Gelegenheit das bewegende Leben der Anna Hofer kennen zu lernen. Büchereileiterin Edith Jäger begrüßte dazu Frau Dr. Jeannine Meighörner, die Vortragende und Autorin dieses Werkes .

Spannungsvoll und fesselnd las die Autorin aus ihrem Buch, welches das Leben von Andreas Hofers Frau Anna beschreibt. Der Roman ist die bisher einzige Publikation, die sich mit der in Algund geborenen Anna Ladurner (1765 -1836), verheiratete Hofer, befasst. Dr. Jeannine Meighörner hat lange recherchiert, um der im Schatten der Denkmäler ihres Mannes zu Unrecht in Vergessenheit geratenen „Sandwirtin“ zumindest literarisch ein Denkmal zu setzen. Die Lesung von Dr.Jeannine Meighörner wurde zusätzlich mit Bildprojektionen aus der Geschichte um Andreas Hofer bereichert.

Musikalisch wurde der Leseabend von Sarah Schuchter (Gitarre / Piano) und Karina Spiss (Querflöte) gestaltet. Zum Abschluß wurden die Besucher vom Team der Bücherei Mils zu einem Glas Wein im Foyer des Gemeindesaales eingeladen.