„Danube Challenge 2011“ in der Milser Au

Am 27. Juni 2011 fand in der Milser Au die „Danube Challenge 2011“ statt, ein Wettbewerb für Schulen, der von der AQA GmbH für das Lebensministerium, das Unterrichtsministerium und Coca-Cola Hellenic Österreich seit 2007 organisiert wird. Als Vertretung für das Lebensministerium war Frau DDr. Dorith Breindl aus Wien angereist. Für die Teilnahme an dieser „Danube Challenge 2011“ hatten sich nachfolgende Schulen – insgesamt 200 SchülerInnen – bereits in einem vorhergehenden Wettbewerb qualifiziert:

– Neue Mittelschule Weer, Klasse 3a, Tirol
– Hauptschule Schruns-Dorf, Vorarlberg
– Neue Mittelschule Dr. Fritz Prior, KLasse 2a und 2c,  Innsbruck
– Hauptschule Brixlegg, Klasse 3b, Tirol
– Musik-Mittelschule Thüringen, Klasse 2c, Vorarlberg
– Hauptschule Ehrwald, Klasse 2a und 2b, Tirol

Ziel der Danube Challenge ist es, Jugendlichen im Rahmen eines „Erlebnistages“ die Bedeutung des Lebensraumes Wasser nachhaltig ins Bewusstsein zu bringen.
Bei diesem Wettbewerb in der Milser Au, der von Stefan Bruck (AQA)  organisiert und geleitet wurde, mussten alle Schülergruppen in einem Stationsbetrieb bestimmte Naturthemen aufarbeiten und entsprechende Aufgabenstellungen dazu bewältigen, wie z. B.:

mit Naturmaterialien Schutzgebiete gestalten und diese präsentieren
alles über die Fledermaus kennenlernen und einen Hindernisparcours bewältigen
mit Schlagwörtern über Green-Jobs, Fauna und Flora einen Rap schreiben und vor laufender Kamera vortragen
Fragen rund um den Inn und die Fauna und Flora der Milser Au beantworten
Besonderheiten einer Weichholzau kennenlernen und Milser Grauerlen pflanzen
die Pflanzenvielfalt in all ihren Formen kennenlernen, Zweige und Samen den richtigen Bäumen und Sträuchern zuordnen.

Das Gewinnerteam, die Hauptschule Schruns aus Vorarlberg, erhielt eine Schatztruhe mit „Goodies“ für die ganze Klasse.

Nachfolgend Bilder von der „Danube Challenge 2011“ in der Milser Au: