Frühjahrskonzert der Musikkapelle Mils bei Imst

Am Samstag, dem 21. April 2012 fand wiederum das traditionelle Frühjahrskonzert der Musikkapelle Mils bei Imst statt. Etliche Altmusikanten, viele Milserinnen und Milser, aber auch eine große Zahl an Musikkameraden und Blasmusikfreunden aus der näheren Umgebung sorgten für einen vollen Gemeindesaal. Obmann Markus Moser konnte einige Ehrengäste begrüßen, darunter den Obmann des Bezirksverbandes der Blasmusikkapellen, Daniel Neururer aus Arzl und Bezirkskapellmeister Klaus Heiss aus Roppen.
Das heurige Frühjahrskonzert war eine musikalische Weltreise unter dem Motto „In 80 Minuten um die Erde“. Sprecher Bernhard Pichler erinnerte bei seiner Einleitung an das Aufstellen des neuen Bildstöckls „St. Antoni“ durch die Musikkapelle im Herbst letzten Jahres. Der Heilige Antonius als Schutzpatron der Reisenden sollte Wegbegleiter der Kapelle sein.
Und so begann der Aufbruch zur Weltreise mit Musik aus Österreich, Frankreich, den USA und Australien. Ein lustiger Kurzfilm über den Casino-Besuch der Jungmusikanten auf der fiktiven Reise durch die USA – gestaltet von Hansjörg Praxmarer und Bernhard Pichler – sorgten beim Publikum für beste Unterhaltung. Beim Stück „Children of Sanchez“ wurde die Musikkapelle Mils von einem Gitarristen und einem Keyborder der im Oberland schon bekannten Formation „Upperland Funkband“ unterstützt.
Nach der Pause – die Kapelle war auf ihrer musikalischen Weltreise in Afrika angekommen – brachten die Kinder der Milser Volksschule ein Volkslied aus dem Stamm der Swahili (Ostafrika) zum Besten. Mit der Filmmusik zu „Jenseits von Afrika“ ging das Konzertprogramm über zu Volkstänzen aus Russland und einer tschechischen Zeichentrickfilm-Melodie mit einem Solo für Flügelhorn.

3 Musikanten der Musikkapelle Mils wurden für ihre mehr als 40-jährige Mitgliedschaft geehrt: Christian Thurner, Heinrich Praxmarer und Karl Hammerle.

Mit der Moderation zu dem Stück „Simple Gifts“ aus „Lord of the Dance“ wurde die Lösung für das Gewinnspiel der Musikkapelle Mils bekanntgegeben. Der auf der gemeinsam mit der Einladung ausgeteilten Gewinnkarte aufgedruckte Umriss stellte die Insel Irland dar. Die glückliche Gewinnerin konnte sich über einen Gutschein über eine Reise nach Wien freuen.

Nach dem offiziellen Ende des Programmes folgte noch eine Zugabe aus Südamerika, bevor sich die Musikkapelle Mils mit Kapellmeister Johannes Nagiller mit dem traditionellen Marsch „Mein Tirolerland“ endgültig vom Publikum verabschiedete. Beim gemütlichen Beisammensein nach dem Konzert wurde die Musikkapelle von den Zuhörern für die musikalische Darbietung mit viel Lob bedacht. Ein schöner Abend für alle, die dabei waren.
Information der Musikkapelle Mils bei Imst.

Im Anschluss Bilder vom Frühjahrskonzert 2012: