Familienspaziergang durch die Milser Au

Der KULTverein Mils bei Imst hatte am 4. Dezember 2022 zu einem Familienspaziergang durch die Milser Au eingeladen. Treffpunkt war bei der Weihnachtskrippe in Mils-Au.

Zur Einstimmung auf den gemeinsamen Spaziergang hatte der KULTverein Christbaumschmuck aus Holz vorbereitet, den die Kinder vor dem Rundgang bemalen durften. Anschließend wanderten die Familien mit ihren Kindern durch die Milser Au und schmückten liebevoll mehrere Bäume mit ihrem Christbaumschmuck, was eine weihnachtliche Stimmung in der Au verbreitete.
Nach dem Rundgang traf man sich zu einem gemütlichen Beisammensein bei der Weihnachtskrippe. Die zahlreichen Kinder freuten sich über die weihnachtlichen Süßigkeiten und auch die köstlichen „Kaskiachln“ waren bei allen Anwesenden besonders gefragt.

Dieser Familienspaziergang wurde von der Bevölkerung sehr gut angenommen.
Der KULTverein Mils bei Imst unter Obfrau Nicole Schiechtl plant auch im kommenden Jahr wieder einen Familienspaziergang durch die Milser Au zu organisieren.

Nachfolgend Bilder von Simone Praxmarer

Langsam geht der Herbst dem Ende zu

Bei einer Wanderung in der Milser Au beobachtet man nun den Wechsel vom Herbst zum nahenden Winter. Aber auch hier zeigt uns die Natur ihre Schönheit. Der erste Raureif mit seinen Eiskristallen stimmt auf kältere Zeiten ein und auch Wintergoldhähnchen, Zaunkönig und Zippammer lassen sich bei der Futtersuche beobachten. Die stimmungsvollen Bilder wurden von Hobbyfotografin Renate Dalnodar festgehalten.

 

Lesestunde mit Markus Koschuh an der Volksschule Mils bei Imst

25. November 2022
Erfreulicherweise konnte die Volksschule Mils bei Imst bereits zum zweiten Mal Markus Koschuh (bekannter Kabarettist aus Innsbruck) zu einer Lesestunde gewinnen.
Markus Koschuh las für die Kinder humorvolle Geschichten. Mit “Die besten Beerdigungen der Welt” und einer lustigen Erzählung mit “Prinzessin Anna oder Wie man einen Helden findet” begeisterte und fesselte sozusagen Markus Koschuh die Schüler:innen mit dem Vorlesen der Geschichten.

Bilder/Beitrag VS-Mils

Helmut Schiechtl feierte seinen 80. Geurtstag

Am 21. November 2022 feierte Helmut Schiechtl seinen 80. Geburtstag.
Zum Auftakt der Geburtstagsfeier stellte sich die Musikkapelle Mils bei Imst mit flotter Marschmusik ein, denn Helmut war seit Gründung der Musikkapelle (1954) mehr als 40 Jahre als Flügelhornist aktiv. Bgm. Bernhard Schöpf, Vbgm. René Schreiber und GV Peter Pohl gratulierten herzlich im Namen der Gemeinde und überreichten dem langjährigen Musikanten ein Präsent. Schließlich übergab Kapellmeister Michael Schlierenzauer seinen Taktstock an Helmut Schiechtl, der schwungvoll seinen Lieblingsmarsch dirigierte.

Herbstkonzert der Musikkapelle Mils bei Imst

Unter dem Motto “Alles hat seine Zeit” veranstaltete die Musikkapelle Mils bei Imst am 12. November 2022 ein Herbstkonzert.
Erstmals wurde ein Konzert mit einem Gastkapellmeister geplant, mit dem Ziel, der Musikkapelle neue musikalische Perspektiven zu bieten.
So wurde gemeinsam mit dem Kapellmeister Hermann Kranewitter aus Nassereith in intensiven Proben dieses Herbstkonzert einstudiert:

“Venezia”
Konzertmarsch von Gaetano Fabiani
“Die beiden Savojarden”
Ouvertüre von Jacques Offenbach
“Attila”
Ungarischer Triumphmarsch von Julius Fucik
“Leuchtfeuer”
Impression von Kurt Gäble
“Eiger: A Journey to the Summit”
Konzertwerk von James Swearingen
“How to train your Dragon”
Filmmusik von John Powell
“Puttin’ on the Ritz”
von Irving Berling
“Hawaii Five-O”
Titelmusik der Krimiserie von Morton Stevens
Zugabe: “Herbstwind”
von Hans Bruss

Zwei Musikstücke des Konzertes wurden von Kapellmeister Michael Schlierenzauer dirigiert  (“How to train your Dragon”, “Herbstwind).
Die von dem erkrankten Bernhard Pichler vorbereitete Moderation übernahm Franz Dierigl. Das Konzert war gut besucht und wurde vom Publikum gelobt. Der Eintritt zum Konzert war frei, freiwillige Spenden kamen einem jungen hilfsbedürftigen Milser und seiner Familie zugute.

Nachfolgend Fotos und Videos vom Konzert (Leni Bullock, Thomas Thurner):