Feuerwehr Mils bei Imst – Florianifeier

Mit einer Feldmesse, zelebriert von Pfarrer Peter Papaiah, fand die diesjährige Florianifeier am 3. Mai beim Feuerwehrhaus in Mils statt. Für die musikalische Gestaltung während der Messe sorgte wieder die Musikkapelle Mils.

Unmittelbar nach der Messe wurden von Feuerwehrkommandant Gerhard Bregenzer und Bgm. Gebhard Moser verdiente Feuerwehrmitglieder geehrt. Das Ehrenzeichen für 60 Jahre Mitgliedschaft bei der Feuerwehr Mils erhielt Franz Hammerle. Hubert Schlierenzauer und Robert Mark erhielten Urkunden für 50 Jahre Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens.

Zu bewundern waren im Rahmen dieser Florianifeier auch kunstvoll gestaltete Zeichnungen der Volksschüler zum Thema “Feuerwehr”.

Das schöne Wetter, das Konzert der Musikkapelle, sowie die ausgezeichnete Bewirtung durch die Feuerwehr sorgten für einen gemütlichen Ausklang dieser Florianifeier.

01img_5144_comp.jpg   02img_5147_comp.jpg   03img_5148_comp.jpg

04img_5157_comp.jpg   05img_5163_comp.jpg   06img_5159_comp.jpg

07img_5164_comp.jpg   08img_5169_comp.jpg   09img_5173_comp.jpg

10img_5174_comp.jpg   11img_5178_comp.jpg   12img_5205_comp.jpg

13img_5184_comp.jpg   14img_5228_comp.jpg   15img_5189_comp.jpg

16img_5194_comp.jpg   17img_5196_comp.jpg   18img_5199_comp.jpg

19img_5223_comp.jpg   20img_5222_comp.jpg   21img_5218_comp.jpg

22img_5212_comp.jpg   23img_5210_comp.jpg   24img_5213_comp.jpg

25img_5214_comp.jpg   26img_5215_comp.jpg   27img_5216_comp.jpg

Feuerwehrübung in Schule und Gemeindezentrum

Kürzlich fand eine wichtige Bergeübung der Feuerwehr beim Schul- und Gemeindezentrum in Mils bei Imst statt. Annahme war ein Brand mit großer Rauchentwicklung im Untergeschoss des Schul- und Gemeindezentrums. Schulkinder mussten mit einer Drehleiter vom Dach und zwei Arbeiter aus dem Gemeindesaal evakuiert werden.
Gott sei Dank handelte es sich hierbei nur um eine Übung! Dieser Aufgabe stellten sich die Volksschüler mit den Lehrpersonen der Volksschule Mils gemeinsam mit dem Roten Kreuz, der Gruppe Halfinger von der Feuerwehr Imst und der Feuerwehr Mils unter dem Kommando von Gerhard Bregenzer und Gregor Praxmarer. Ein Schwerpunkt dieser Bergeübung war die Kommunikation zwischen den Lehrpersonen und den Einsatzkräften über eventuell vermisste Schüler. Nach genauer Erkundung durch die Atemschutztruppe der Feuerwehr Mils konnten auch die zwei Arbeiter aus dem Gemeindesaal “gerettet” und dem Roten Kreuz übergeben werden. 
Unter fachkundiger Beobachtung durch den Imster Feuerwehrkommandanten Thomas Friedl und dem “Hausherrn” Bürgermeister Gebhard Moser beteiligten sich insgesamt 39 Feuerwehrmänner aus Mils und Imst mit 5 Einsatzfahrzeugen und 2 Mann vom Roten Kreuz an dieser Übung.
Mit großem Interesse verfolgten auch die Eltern der Schulkinder diese Bergeübung. Im Anschluss wurden alle Beteiligten zu einem Würstl mit Getränk in den Gemeindesaal eingeladen.

img_0402_comp.jpg   img_0390_comp.jpg   img_0379_comp.jpg

img_0387_comp.jpg   img_0382_comp.jpg   img_0386_comp.jpg

img_0393_comp.jpg   img_0399_comp.jpg   img_0415_comp.jpg

img_0405_comp.jpg   img_0410_comp.jpg   img_0419_comp.jpg

img_0426_comp.jpg   img_0431_comp.jpg   img_0428_comp.jpg 

img_0404_comp.jpg   img_0422_comp.jpg   img_0374_comp.jpg    

Feuerwehreinsatz in Mils bei Imst

img_7640_inn_comp.jpg

Die sehr warme und föhnige Wetterlage mit hohen Temperaturen bis über die noch mit viel Schnee bedeckten Jöchern ließen den Inn in kürzester Zeit zum Hochwasser anschwellen.
Der Grundwasserspiegel stieg dadurch sehr rasch und die Gefahr des Eindringens von Wasser in die Keller einiger Häuser in Mils Au war akut. Durch den raschen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Mils konnnte dies glücklicherweise verhindert werden, indem die grundwassergefährdeten Häuser rechtzeitig mit entsprechenden Pumpen versorgt wurden.

img_7640_comp.jpg   img_7637_comp.jpg   img_7644_comp.jpg

img_dsc03048_comp.jpg   img_dsc03049_comp.jpg   img_dsc03051_comp.jpg

img_dsc03052_comp.jpg   img_dsc03053_comp.jpg   img_dsc03054_comp.jpg

img_7618_weg_comp.jpg

Stadelbrand in Mils bei Imst

Aus noch ungeklärter Ursache brach während der Mittagszeit am Montag, den 22. Oktober  im Stadelgebäude von Norbert Huber ein Feuer aus. Ein Großeinsatz der Feuerwehren von Mils, Schönwies und Imst brachten den Brand rasch unter Kontrolle und konnten einen Übergriff der Flammen auf das Wohnhaus verhindern. Am Stadel  entstand Totalschaden.  

img_3899_comp.jpg   img_3902_comp.jpg   img_3907_comp.jpg

img_3909_comp.jpg   img_3914_comp.jpg   img_3916_comp.jpg

img_3935_comp.jpg   img_3920_comp.jpg   img_3928_comp.jpg

img_3931_comp.jpg   img_3939_comp.jpg   img_3940_comp.jpg